Erblinden mag ich

 

Von Christian Morgenstern

Erblinden mag ich, sprach ich kühn,--
mir bleibt nichts Neues mehr zu schauen! ...
Da wandelt sich der Erde Grün
zum odemraubend kühlen Grauen.

Ein Schleier fällt auf die so recht
geliebten Wesen und Gelände,
und zu der--Geister Lichtgeschlecht
erhebt--ein Blinder seine Hände ...

Christian Morgenstern Gedichte